UNTERBODENKONSERVIERUNG

Da in unserer Alpenregion durch Einsatz von Streusalz & Salzlauge Achsteile teilweise schon nach einigen Jahren massiv rosten, haben wir uns seitdem mit der ausgiebigen Testung sämtlicher Produkte beschäftig, um zu sehen welche am effektivsten vor Streusalz schützen und in der Lage sind den vorhandenen Rost zu stoppen!

Das von uns verwendete Unterbodenwachs  ist eine Autoleben lang stark wasserabweisend und wird in mehreren Schichten aufgetragen, ist zuerst bräunlich wird danach über einen Zeitraum von mehreren Wochen nahezu transparent / bernsteinfarbig!
Somit ist auch nach der Behandlung der Karosseriezustand ‚darunter‘ ersichtlich.

Seilfett darf aufgrund einer Gesetzesänderung nicht mehr verwendet werden, es kann dadurch zu Problemen bei der §57a Überprüfung kommen und ist nicht transparent.

Wenn das Fahrzeug schon länger dem Streusalz ausgesetzt war, können wir trotzdem den vorhandenen Rostansatz stoppen,
ist jedoch aufwendiger und kostenintensiver und dauert in der Regel 3 Tage!

Daher unsere Empfehlung gleich beim Kauf konservieren, um aufwendigere Kosten zu vermeiden!!!

Am 1.Tag wird das Fahrzeug intensiv gereinigt und muss danach trocknen.
Am 2.Tag wird alles mit Spezial-Öl welches in den Rost einzieht und stoppt behandelt, muss danach ebenfalls wieder trocknen.
Am 3.Tag erfolgt erst die eigentliche Wachsbehandlung.
(siehe Foto)

Wirkungsvolle Konservierungen sind nur bei einer dauerhaften Aussentemperatur von mind. 15-20Grad möglich!
(daher nicht von Oktober-April durchführbar)

Bei gebrauchten Fahrzeugen senden Sie uns bitte Bilder vom bestehenden Rost bzw Unterboden, damit wir einen Kostenvoranschlag unterbreiten können, ansonsten bitte einen Termin zur Besichtigung vereinbaren.